maedchenhaftes ist gehindert

Eigentlich wollte ich ja ein T-shirt nähen, doch dann ging meine Nähmaschine kaputt und nun warte ich auf einen geeigneten Zeitpunkt (und ein Auto), um sie zur Reparatur zu bringen.

Zum Glück habe ich noch Garantie darauf. Aber man merkt mal wieder, dass es Zeit für mein elektrisches Gerät wird, um kaputt zu gehen. 😉

Eine Rohfassung vom Shirt gibt es bereits – genäht aus einem alten Bettbezug. Es hätte mir auch ganz sicher gepasst, wenn ich die Ärmel nicht zu eng genäht hätte. Merke: Beim nächsten Mal mehr Nahtzugabe bei den Ärmeln.

Auch hatte ich Probleme mit dem Saum am Hals. Ich kann ihn nicht gut und gerade umnähen und weiß mir da noch nicht so recht einen Rat. Der Stoff, den ich mir für das Shirt bestellt hatte, sagt mir auch nicht so ganz zu. Also wird daraus wohl eher eine Joggin-Wohlfühlhose.

Mit der Modelliermasse habe ich ebenfalls nicht weiter gearbeitet und auch mit meinen Kosmetikartikeln habe ich noch nichts ausprobiert. Wenn ich das so lese, fühle ich mich schrecklich faul. Das bin ich auch irgendwie. Ich hänge gerade wieder voll durch und wenn ich dann doch mal Elan finde, um etwas zu erledigen, dann ist es meist der Haushalt oder ich buddel im Garten herum. Da gibt es ja auch reichlich zu tun und ich kriege auch schon immer Schimpfe, weil ich meine Erdbeeren nicht hacke. Da muss ich also wenigstens meine Blumenbeete pflegen. 😉

Dafür habe ich aber ein wenig an meinem Buch weitergeschrieben. Das ist doch auch etwas kreatives, oder?

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s